Kontakt

Way Out West
Westen 12
42855 Remscheid
Deutschland


Telefon:
+49 (0)202 94 68 99 0

Telefax:

+49 (0)202 94 68 99 15

Mail:email(at)wayoutwest.de


Tanja von Gersdorf

Niederlassung Berlin

Sprechzeit:

Mo. - Fr. 10 - 11 Uhr
oder über Ihre Assistentin

Gabriele Novotny

von 09 bis 18 Uhr, Mo bis Fr.

Telefon:+49 (0)177 277 34 96

Gabriele Novotny auch 
unter der Firmennummer 
Tel.
+49 (0)202 94 68 99 0

Start Sattelanprobe
| Drucken |

 

Sattelanprobe in allen Bundesländern bei Ihnen im Stall

mit über 70 Sätteln und Computer-Satteldruckmessung für Ihr Pferd

Das Berater/Sattler Team von Way Out West besteht aus bestens geschulten Fachleuten mit Sattel-, Pferde- und Reiterfahrung und ausgebildete zertifizierte Pferdeosteopathen für die Gesundheit Ihres Pferdes.. Wir sind uns stets der Verantwortung, die wir Ihnen und vor allen Dingen Ihrem Pferd gegenüber haben, bewusst. Unser Handeln, ob bei der Entwicklung von Sätteln oder bei einer Sattelanprobe, steht unter dem Motto:

alt

Kundenstimmen / Kundenbewertungen

deshalb verkaufen wir unsere Sättel in aller Regel nur  im Rahmen einer Sattelanprobe. Unsere Satteltrucks kommen zu Ihnen, bundesweit und in die grenznahen Gebiete Frankreichs, Luxemburgs und Belgiens. Wir haben immer eine wechselnde Auswahl der hier abgebildeten Sättel in unseren Satteltrucks. Weitere Informationen u.a. über die einzelnen Sättel erhalten Sie über die Themen-Links in der Leiste.

Kontaktformular für die Sattelanprobe

Kreditantrag für einen Sattel über die Kreditplus

Ablauf einer Sattelanprobe

Für die optimale Vorbereitung der Sattelanprobe benötigen wir von Ihnen und Ihrem Pferd einige Daten. Sie können das Formular direkt am PC oder auch Tablet ausfüllen. Zur Herstellung von Vertraulichkeit und Integrität in der Kommunikation werden Ihre Daten gesichert an uns übermittelt (https://).

Falls Sie die eine oder andere Frage nicht beantworten können, lassen Sie diese einfach offen, bei Fragen würden wir uns nochmals bei Ihnen melden. 

Zudem benötigen wir Bilder Ihres Pferdes, die einen ersten Eindruck vermitteln können.

In den Beispielbildern ist genau gezeigt und erklärt wie diese möglichst sein sollten.

Schritt 1: Sattelanprobeformular ausfüllen.

Schritt 2: Senden Sie das Formular ab

Schritt 3: Die Pferdeaufnahmen per E-Mail oder per Post:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefax: +49  202 94 68 9915

Postweg:

 

Way Out West
Westen 12

42855 Remscheid

 

Angaben zu den nötigen Pferde aufnahmen:

Bitte schicken Sie uns zwei Bilder Ihres Pferdes zusammen als Anhang mit dem Sattelanprobeformular. Falls Sie das Sattelanprobeformular faxen oder per Post senden, schicken Sie uns die Bilder bitte zusätzlich per E-Mail zu. Bitte nennen Sie in der Bildermail als Betreff Ihren Namen und unbedingt die PLZ des Ortes an dem Sie Ihr Pferd stehen haben.

Wie Sie es unten abgebildet sehen, wäre es sehr gut.

vielen Dank für die Beispiel-Bilder an

Anke Eckardt vom Quarter Horse und

den Züchtern Kathrin und Andreas Baldschun, Brandenburg.

und an Heike Schmidt-Rehberg

 

 

Proportionen vom Pferd

Sattelanprobe

Das erste sollte Sie am Kopf des Pferdes stehend zeigen,

das Pferd in gleichmäßigem leichten Schatten auf allen vier Beinen stehend, so dass es genau von der Seite zu betrachten ist.

So sehen wir die Proportionen von Pferd und Reiter und gewinnen einen Eindruck über die Linien des Pferdes.

Proportion Pferd

Bitte keine halben Pferde, ohne Beine oder schräg stehend oder mit künstlich gestrecktem oder hochgehaltenem Hals. alt

Kruppe vom Pferd

Sattelanprobe

Das zweite Bild sollte von der Kruppe aus fotografiert werden - siehe Beispiel.

Kruppe Pferd

Sie halten dazu die Kamera ca 30 cm hinter der Kruppe, dicht über das Pferd die Kamera haltend ( meist klappt dass nicht ohne Höckerchen) , so dass Sie im Bild vor sich die Kruppe gerade noch wie einen flachen Hügel erkennen- vor dem sich nach vorne in langer Linie den Rücken erstreckt, dann man die Schulterpartie sieht, die zum gesamten sichtbaren Hals führt bis hin zu den Ohren- quasi der Rücken des Pferdes wie eine Landschaft die direkt bis zum Horizont vor Ihnen liegt, über die Kuppe, den gesamten Rücken mit der Rippenwölbung, den Widerrist, die Schulterblätter, über den langen gerade nach vorne gehenden Mähnenkamm bis hin zu den Ohren des Pferdes. So erkennen wir Schiefen, Rippenwölbungen, Schulterpartien, Ungleich-mäßigkeiten in der Muskelausbildung etc..

Bitte kein Bild auf dem das Pferd am Widerrist aufhört- weil es den Kopf nach unten streckt- er wäre schön wenn die ersten 20 cm der Mähne geflochten wären bei Pferden mit viel Mähne.

alt

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Mithilfe, so dass wir gut vorbereitet bei Ihnen eintreffen können.

Gerne klären wir aber auch alle Fragen in einem persönlichen Telefongespräch.

Rufen Sie uns einfach an, damit wir Unklarheiten besprechen können.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefon: 0202 946899-0      Mo – Fr. 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Fax:       0202 94689915

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. November 2017 um 03:30 Uhr